Zweites US-Mondprogramm heißt Artemis

Das zweite Mondprogramm, der nachvolger von Apollo, soll Artemis heißen. Benannt wurde das Programm nach der Zwillingsschwester des Gottes Apollo. Nach der ersten Mondlandung vor nunmehr als 50 Jahren will die USA 2024 wieder Menschen auf den Mond bringen. Draunter zum ersten mal eine Frau. Der Präsident Donald Trump (Foto) hat dafür am Montag vom Kongress gefordert, das Budget der Luft- und Raumfahrtbehörde NASA von 21 Milliarden Dollar für das im Oktober beginnende Haushaltsjahr 2020 um 1,6 Milliarden Dollar aufzustocken.


Das Spacerace läuft wieder, der Mond ist im Trend und der Mars nicht mehr allzu fern.