Die Raumstation ISS filmte am Rand des Weltalls etwas, das viele Menschen beunruhigt

Im Live Stream der NASA von der ISS kam ein Objekt ins Bild geflogen. Kurz nach dem Erscheinen des Objektes wird ein Screen eingeblendet, der Mitteilt das entweder gerade die Kamera gewechselt wird oder es einen Signal Verlust gibt. Natürlich könnte es sich dabei um alles Mögliche, wie zum Beispiel eine Sternschnuppe handeln. Verschwörungstheoretiker glauben, die NASA unterbrach das Video an dieser Stelle mit Absicht, da sie nicht wollen, dass die Bevölkerung von der Existenz der UFOs erfährt. Wahrscheinlich lässt sich das ganz einfach erklären, ein Satellit ob jetzt ein Offizieller oder ein Inoffizieller. Für einen Kometen sah das Objekt fast schon zu gleichförmig aus und hatte zudem keinen Schweif. Es könnte sich aber auch um Weltraumschrott handeln.